Die Weihnachtsgeschichte – inklusiv gelesen

Corona zwingt die Menschen noch immer dazu, Abstand zu halten. Die katholische Kirche in Stuttgart hat dennoch Menschen mit und ohne Behinderung zusammengebracht, um die Geschichte von Maria, Josef und dem Kind zu erzählen. Kinder, Jugendliche und Erwachsene lesen und sprechen die Weihnachtsgeschichte in einfacher Sprache – mit viel Herz und doch dem nötigen Sicherheitsabstand. „Es ist etwas ganz Besonderes mitten in dieser Pandemie Menschen für ein gemeinsames Projekt zusammenzubringen. Das macht Hoffnung genau wie die Weihnachtsgeschichte, in der in größter Dunkelheit ein Engel erscheint“, sagt Claudia Ebert. Seelsorgerin bei Menschen mit Behinderung. Die ganze Geschichte ist jetzt online auf der Homepage der Katholischen Kirche in Stuttgart und auf unserem YouTube-Kanal zu sehen.

Dieser Beitrag wurde unter Hausgebete und Impulse, News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.