News

Alle News zum nachlesen:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.


Einladung zur Familienzeit in Hedelfingen

Gedenken an die Zerstörung der Stuttgarter Innenstadt

Ein ökumenischer Gottesdienst erinnert an die Bombardierung Stuttgarts vor 75 Jahren

In der Nacht vom 12. auf den 13. September 1944 löste einer der schwersten Luftangriffe auf Stuttgart einen Feuersturm in der Innenstadt aus. Anlässlich des Jahrestages gedenken die Kirchen in einem Gottesdienst am Freitag, 13. September, der Zerstörung und der zahlreichen Opfer des Bombardements. Der ökumenische Gottesdienst findet um 16.30 Uhr in der Domkirche St. Eberhard statt.

Stuttgart war das Ziel einer Reihe von Luftangriffen. Bereits im Juli 1944 richteten sie sich auf die Innenstadt und trafen diese schwer. Am 12. September, kurz vor Mitternacht, brachten dann der Bombenhagel und die anschließende Feuersbrunst einem Großteil der Innenstadt die vollständige Zerstörung. Über 2000 Menschen wurden verletzt oder getötet. Zahlreiche Kirchen, darunter auch die evangelische Stiftskirche und die katholische St. Eberhards-Kirche, lagen in Trümmern. Das Gedenken an all die Zerstörung und das Leid der Menschen lassen Christian Hermes, Dompfarrer und Stadtdekan, Dankbarkeit empfinden für den Frieden und die Freiheit, in der wir leben können. „Zugleich machen sie aufmerksam auf die unzähligen Opfer von Krieg und Gewalt, die wir damals wie heute beklagen müssen“, so Hermes.

Der Gottesdienst wird neben Hermes vom Cannstatter Dekan Eckart Schultz-Berg, dem ACK-Vorsitzenden Hartmut Hilke sowie der Dommusik Stuttgart gestaltet. Zur Sprache kommen werden Erinnerungen des Theologen Helmut Thielicke, der in jener Zeit in Stuttgart lebte. Schultz-Berg wird in seiner Predigt der Frage nachgehen, wie die Menschen von damals dieses unbeschreibliche Leid verkraften konnten. Die Bombennacht verpflichte zum besonderen Einsatz für den Frieden. „Doch der Friede“, so Schultz-Berg, „ist ein flüchtiger Geselle. Wir müssen uns für ihn engagieren und uns bemühen, dass Gerechtigkeit herrscht und dadurch weniger Anlass zum Unfrieden besteht!“ Während des Gedenkens wird Glockengeläut an die Opfer erinnern.

Leitung für Kita „Franz von Assisi“ gesucht

Die katholische Gesamtkirchengemeinde St. Urban sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für ihre Kita „Franz von Assisi“ in Stuttgart-Obertürkheim eine neue Leitung (unbefristet, 100%).

Wir freuen uns über Ihr Interesse und auf Ihre Bewerbung!

Anna Hirtz beginnt Ausbildung

Ihre Ausbildung zur Pastoralreferntin beginnt Frau Anna Hirtz in der ersten Septemberwoche. Nach einer mehrwöchigen gemeinsamen Einführungsphase in Heiligenbronn und Rottenburg wird sie dann für fast drei Jahre als Pastoralassitentin in der Gesamtkirchengemeinde St. Urban eingesetzt sein – unterbrochen von Ausbildungswochen außerhalb Stuttgarts. Als Mentor wird ihr Pastoralreferent Markus Lindel zur Seite stehen.
Wir wünschen Anna Hirtz alles Gute und Gottes Segen!

Änderungen in der Gottesdienstordnung

Auf Grund von kurzfristigen Verzögerungen bei der Erstellung des Visums kann Pfarrer Dr. Chibuike Ukeh nun seinen Dienst erst am 12. August in unserer Kirchengemeinden beginnen.
Für die Feier der Gottesdienste bedeutet dies, dass alle Gottesdienste zwischen dem 30. Juli und 11. August als Wortgottesfeiern gestaltet werden.
Herzliche Einladung zur Mitfeier.

Pfarrer Ukeh wird dann vom 12. August bis 12. September bei uns zu Gast sein und die priesterlichen dienste übernehmen.

Pfarramt St. Christophorus ist umgezogen

Wegen der geplanten Baumaßnahmen rund um die St. Christophorus-Kirche in Stuttgart-Wangen ist das Pfarrbüro umgezogen. Ab sofort wird Frau Ehrmann und Pastoralreferent Lindel in den Räumen des Hedelfinger Pfarrbüros St. Markus präsent und erreichbar sein.

Die Öffungszeiten des Pfarramtes in Hedelfingen, welches vorübergehend für beide Kirchengemeinden zuständig ist, sind entsprechend erweitert.

Nach Abschluss der Baumaßnahme in Wangen wird das Pfarrbüro wieder nach Wangen zurückkehren.

Vorabendmesse entfällt

Am Samstag, 20. Juli, entfällt die Vorabendmesse in der Gesamtkirchengemeinde St. Urban.
Herzliche Einladung zu den Gottesdiensten am Sonntag, 21. Juli.

Blumenteppich im Haus am Weinberg

Auch in diesem Jahr war zum Gottesdienst am Tag nach Fronleichnam im Haus am Weinberg in der Brunnenhalle ein Blumenteppich zu bestaunen. Gelegt wurde er auch in diesem Jahr von Sabine Lux.

Fronleichnam am 20. Juni

Jetzt anmelden: Glaubensreise ins Burgund

Hôtel-Dieu Beaune.

Herzliche Einladung zur Pilgerreise der Gesamtkirchengemeinde St. Urban, die im März 2020 nach Frankreich führen wird. Das genaue Programm finden Sie im aktuellen Flyer zur Glaubensreise:

Brechen Sie auf zu dieser besonderen Reise ins Burgund:
Begeben Sie sich mit uns auf die Spuren zahlreicher Heiliger sowie an Orte, an den der christ-liche Glaube auch in der Gegenwart eine besondere Strahlkraft entwickelt hat, und erleben Sie die Faszination der romanischen Baukunst.

Taizè.

Die Pilgerreise findet statt vom 7. bis 12. März 2020.
Anmeldungen sind ab sofort über das katholische Pfarramt St. Johannes in Untertürkheim möglich.