Gesang im Gottesdienst wieder möglich

Ab sofort wieder eingeschränkter Gemeindegesang mit Masken im Gottesdienst möglich.
Damit setzen wir die „Zweite Öffnungsstufe“ (Stand 31.5.2021) in diesem Punkt um.

Hierzu gilt Folgendes:
Möglich sind kurze Gesangsformen wie Akklamationen (z. B. Einleitung zur Präfation oder Segen), Kehr-verse (z. B. im Antwortpsalm) oder der Hallelujaruf möglich. Außerdem können zwei kurze Lieder von der Gemeinde gesungen werden. Diese gemeinschaftlichen Gesangsteile müssen insgesamt kurz gehalten werden und sollen nur sehr verhalten in den Gottesdienstverlauf eingeplant werden. Die kircheneigenen Gotteslob-Bücher sollen nach wie vor nicht bereitgestellt werden.

Bitte bringen sie Ihr eigenes Gesangbuch „Gotteslob“ zu den Gottesdiensten mit.

Der Gemeindegesang ist vorerst nur mit Maske möglich.

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.