Gottesdienste online und am TV mitfeiern

Alle öffentlichen Eucharistiefeiern und anderen öffentlichen Gottesdienste mindestens bis einschließlich 19. April sind abgesagt. Die Sonntagspflicht ist für diesen Zeitraum ausgesetzt. Die Kirchen in der Diözese bleiben aber geöffnet, um Gläubigen die Möglichkeit zum persönlichen Gebet zu geben. Dies hat Bischof Dr. Gebhard Fürst zusammen mit dem von ihm geleiteten Krisenstab für die ganze Diözese beschlossen.
Es gibt aber zahlreiche Möglichkeiten, Gottesdienste via Internet, Radio und TV mitzufeiern.

Neben den bekannten Radio- und Fernsehgottesdiensten gibt es eine Reihe Möglichkeiten, Gottesdienste mitzfeiern: In unserer Diözese kann ein Sonntagsgottesdienst online mitgefeiert werden: www.drs.de. In Taizé gibt es ab sofort jeden Abend um 20:30 das Abendgebet live: www.taize.fr/de. Ein internationales Angebot an live-Gottesdiensten gibt es auf www.ewtn.de und auch auf www.horeb.org/livestream.

Zudem überträgt Vatican News (früher: „Radio Vatikan“) alle Kar- und Osterliturgien des Heiligen Vaters, sowie die tägliche Frühmesse des Papstes auf www.vaticannews.de

Schließlich laden uns unsere Glocken ein, das Angelusgebet am Morgen, Mittag und Abend zu beten.

Bleiben wir auch in diesen schweren Zeit im Gebet verbunden!
Pfarrer Andreas Gälle

Dieser Beitrag wurde unter Hausgebete und Impulse, Startseite veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.