Herzlich willkommen: Pater Johannes Oelighoff ab Oktober Vikar in den Oberen Neckarvororten

Pater Johannes Oelighoff

Der Regens des Rottenburger Priesterseminars sendet Pater Johannes Oelighoff zur Ausbildung in unsere Gesamtkirchengemeinde St. Urban.
P. Johannes wurde am 9. Mai 2021 zum Priester geweiht und gehört zur Gemeinschaft der Schönstatt-Patres und wird sein Vikariat bei uns für 2 Jahre ausüben und so in unseren Kirchengemeinden mitarbeiten sowie die vorgesehenen Ausbildungskurse absolvieren.

P. Johannes wird während seiner Vikarszeit bei der Gemeinschaft der Schönstatt-Patres in Stuttgart-Freiberg wohnen und seinen Dienstsitz (und damit sein Büro) im Pfarrbüro St. Franziskus Obertürkheim haben.

P. Johannes war bereits vor Ort und konnte einen ersten Blick auf und in unsere Kirchengemeinden werfen. Er wird auch bei der Teamklausur des Pastoralteams am 30.9.2021 dabei sein können.

Die Einführung von P. Johannes in den Gottesdiensten erfolgt voraussichtlich am 9./10. Oktober 2021 – verbunden mit dem „Tag der Räte“ am 9.10.2021.

Ich freue mich sehr, dass P. Johannes für die kommende Zeit mit uns in den Oberen Neckarvororten Leben und Glauben teilt und heiße ihn herzlichst willkommen.

Pfarrer Andreas Gälle


P. Johannes schreibt:

Mein Name ist Pater Johannes Oelighoff. Ich bin 31 Jahre alt und Mitglied der Gemeinschaft der Schönstatt-Patres. Nachdem ich 2019 mein Theologiestudium in München abgeschlossen hatte, war ich die letzten beiden Jahre in Eislingen an der Fils in der Pastoral tätig. Am 9. Mai 2021 bin ich zum Priester geweiht worden und freue mich nun darauf zusammen mit Ihnen Kirche zu gestalten.

Glaube bedeutet für mich Freundschaft mit Gott. Das wird konkret, wenn ich mich in herausfordernden Situationen von IHM getragen fühle. Aber auch wenn ich Gott ganz bewusst mit hineinnehme in Begegnungen und Freundschaften, seine Nähe spüre im Gebet oder bei meinem Hobby, dem Fahrradfahren.

Ich freue mich darauf, Sie kennen zu lernen. Was bedeutet für Sie Glaube?

Pater Johannes Oelighoff

Dieser Beitrag wurde unter St. Christophorus, St. Franziskus, St. Johannes, St. Markus, Startseite veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.