Blasiussegen – auch online

Er ist einer der 14 Nothelfer: der Heilige Blasius. Rund um seinen Gedenktag am 3. Februar gibt es traditionell einen besonderen Segen. Nicht nur in den Gottesdiensten vor Ort: Auch der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Georg Bätzing, wird diesen Segen am Mittwoch, 3. Februar 2021, um 12.00 Uhr live spenden.

„Segen ist immer ein Zuspruch. Gott ist da, er vergisst uns nicht. Gerade in der aktuellen Situation sind solche Zusprüche wichtig“, erklärt Bischof Bätzing. Das Mittagsgebet mit dem anschließenden Zuspruch wird auf YouTube und Facebook übertragen und ist auf den Kanälen des Bistums Limburg und der Deutschen Bischofskonferenz zu finden.

Der Blasiussegen soll vor Krankheiten und speziell Halskrankheiten, aber auch vor allem Bösen schützen. Traditionell wird die Segensformel über zwei gekreuzte und brennende Kerzen gesprochen.

Der Blasiussegen wird in diesem Jahr im Anschluss an die folgenden Eucharistiefeiern in der Gesamtkirchengemeinde St. Urban „coronaconform“ gespendet:

  • Mittwoch, 3.2., 18.30 Uhr in St. Johannes Untertürkheim
  • Donnerstag, 4.2., 9.00 Uhr in St. Markus Hedelfingen
Dieser Beitrag wurde unter Hausgebete und Impulse, Startseite veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.