Weißer Sonntag: „Der ungläubige Thomas“

Die Nachricht „Jesus lebt!“ stieß bei Außenstehenden, aber auch bei den Jüngern selbst auf Zweifel. Thomas hatte seine Fragen. Und Jesus hat ihn ernst genommen, er hat den Zweifler im Kreis der Jünger gesucht und gefunden. Er hat ihm geholfen, aber das Wagnis des Glaubens hat er dem Jünger nicht abgenommen.

Am Zweiten Ostersonntag hören wir im Evangelium vom „ungläubigen Thomas“.

(Bild: Der ungläubige Thomas (Gerrit van Honthorst, 17. Jh.), gemeinfrei)

Dieser Beitrag wurde unter Startseite veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.