missio-Sonntag weitet den Blick

Der außerordentliche missio-Sonntag, den wir in unserer Gesamtkirchengemeinde nach vier Jahren wieder turnusgemäß am 16./17. Februar 2019 begehen, will in den Gemeinden unserer Diözese das missionarische und weltkirchliche Bewusstsein stärken. Seit den frühen 1980er Jahren fordert der Diözesanrat der Diözese Rottenburg-Stuttgart die über 1000 Kirchengemeinden dazu auf, einmal alle vier Jahre einen außerordentlichen missio-Sonntag zu feiern.

Das Ziel ist es, die Verantwortung der Kirchengemeinden für die Weltkirche, ihre besondere Gemeindepartnerschaft und den Einsatz für die Armgemachten bzw. für gerechte Teilhabebedingungen in einer sich mehr und mehr globalisierenden Welt ins Bewusstsein zu rufen und zu vertiefen.

Simon Vaas, der für den weltkirchlichen Friedensdienst in den Jahren 2013 und 2014 in Mexiko tätig war, wir in den Eucharistiefeiern am außerordentlichen missio-Sonntag das Evangelium auslegen.

Dieser Beitrag wurde unter Startseite veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.