Seniorengarten St. Markus

Als wir 1973 eine selbständige Pfarrei wurden, gründete Pfarrer Markl den “Alten-Nachmittag”. Bald wurde daraus der “Alten-Club”, dann der “Senioren-Nachmittag”. 1993 übernahm ich die Leitung der Seniorenarbeit, und wir suchten gemeinsam einen neuen Namen. Der Eingang zum Gemeindesaal der katholischen Kirche liegt gleich neben dem Eingang zum “Kindergarten”, und wir fanden es schön, uns fortan im “Seniorengarten” zu treffen!

Wir Seniorinnen und Senioren der Gemeinde kommen dort am ersten Mittwoch jeden Monats zu Kaffee und Kuchen zusammen. Anschließend gibt es ein Programm wie z.B. Dia-Vorträge, Besuch der Polizei oder der SSB, Stabpuppenspieler, Märchenerzähler usw. Im Mai machen wir einen Tagesausflug, meistens im Juli eine Hocketse im Freien, und im Dezember eine Adventsfeier. Einmal im Jahr gibt es einen ökumenischen Seniorentag mit der evangelischen Gemeinde zusammen. Wir haben ein gutes Team für die Bewirtschaftung und das Programm.

Gut “aufgehoben”, wie die Kinder im Kindergarten sollen unsere Seniorinnen und Senioren in ihrem “Seniorengarten” sein. Wir möchten, dass die Nachmittage ihnen Freude bringen, dass sie Zeit haben für ein “Schwätzle”, und dass sie sich in guter Gemeinschaft wohl fühlen.

Gisella Schwarz

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.